Kopfzeile

Inhalt

Das Gemeindezentrum Starrkirch-Wil - eine ausgewogenene und moderne Infrastruktur.


Das Logo des Gemeindezentrums Starrkirch-Wil
Das Logo des Gemeindezentrums symbolisiert den zentralen Treppenaufgang


 
  
Bereits seit einigen Jahren zeichnete sich ab, dass die bestehenden Infrastrukturbauten, insbesondere das Schulhaus und die Gemeindeverwaltung, aber auch im Kindergarten, nicht mehr ausreichen.

Die Gemeinde wollte von Anfang an keine punktuellen Erweiterungen in den einzelnen Bereichen, sondern strebte eine gesamtheitliche Lösung für alle drei Teilbereiche an.

Nach verschiedenen Raumbedarfsabklärungen und Vorstudien wurde Mitte 2002 ein öffentlicher Architekturwettbewerb lanciert. Im Rahmen dieses Architekturwettbewerbes gingen insgesamt 46 Projekt ein, aus denen schlussendlich das Projekt "Layer" des Büros Gian Weiss, Bern, als Sieger hervorging.

Nach der Kreditgenehmigung durch die Gemeindeversammlung am 15. Dezember 2003 und der Bewältigung zweier Einspracheverfahren konnte im Herbst 2005 mit dem Bau des neuen Schulhauses und der neuen Gemeindeverwaltung begonnen werden. Die Gesamtkosten der Neubauten belief sich auf rund 9.8 Mio. Franken.

Mitte 2007 konnten die Neubauten bezogen werden. Das Gemeindezentrum Starrkirch-Wil besteht aus folgenden Teilen:
Ergänzend dazu befindet sich auf dem Areal ein grosser Kinderspielplatz, eine Pétanque-Anlage und ein Rasenspielplatz sowie verschiedene Kunstwerke.

Auf den Unterseiten finden Sie einen Beschrieb zu den einzelnen Teilen des Gemeindezentrums.