Kopfzeile

Inhalt

Projekt 2009: Kunsthalle auf Zeit

Die Kulturstiftung Starrkirch-Wil hat sich mit dem Projekt "Kunsthalle auf Zeit" zum Ziel gesetzt, einen Raum für zeitgenösssische Kunst zu schaffen, um Künstlerinnen und Künstler mit Bezug zur Region, zum Kanton Solothurn oder zur Stiftung mit ihren Werken adäquat in Starrkirch-Wil präsentieren zu können.
In der Kunsthalle auf Zeit sollen während dreier Ausstellungen je drei Künstler eine Plattform erhalten, ihre Werke auszustellen. Dies soll in einer temporären Galerie geschehen, die nur auf Zeit besteht und einen Ort besetzt, der überrascht.

In der Gemeinde Starrkirch-Wil, an der unteren Schulstrasse gegenüber der neuen Gemeindeverwaltung gelegten, hat der landwirtschaftlich genutzte Ort heute nichts, was auf einen Ausstellungsort, eine Kunsthalle, hinweisen würde. Gerade die scheinbare Zufälligkeit, sowie die zentrale Lage innerhalb des Gemeindegebietes gab den Ausschlag für die Wahl des Ortes. Das Temporäre soll sich als Thema durch die Räumlichkeiten und die einzelnen Ausstellungen ziehen. Hingestellt, abgestellt, vergessen - stehen die drei Übersee-Container am Hang!
 
 

Kunsthalle auf  Zeit Das Projekt 2009 "Kunsthalle auf Zeit"



Neun Kunstschaffende können in je einem Raum mit rund 25 Laufmetern Wandfläche eine oder mehrere Werkgruppen präsentieren.

 
1. Ausstellung (17. April bis 10. Mai 2009)


  • Franz Anatol Wyss, Fulenbach
  • Alfons Wyss, Fulenbach
  • Lothar Jäggi, Fulenbach

2. Ausstellung (14. Mai bis 7. Juni 2009)
  • Jörg Mollet, Solothurn
  • Christoph Schelbert, Olten
  • Urs Amiet, Solothurn

3. Ausstellung (11. Juni bis 5. Juli 2009)
  • Norbert Eggenschwiler, Balsthal
  • Adelheid Hanselmann, Olten
  • Patricia Maag, Olten